Pressemitteilung
28.11.2013

Staatssekretärin Herkes verleiht den Deutschen Rohstoffeffizienz-Preis 2013

Staatssekretärin Anne Ruth Herkes mit den Preisträgern des Rohstoffeffizienz-Preises
Staatssekretärin Anne Ruth Herkes mit den Preisträgern des Rohstoffeffizienz-Preises
Zoom
© BMWi

Im Rahmen der Konferenz "Rohstoffe effizient nutzen - erfolgreich am Markt" hat Anne Ruth Herkes, Staatssekretärin im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, heute herausragende Projekte aus der Wirtschaft und Wissenschaft mit dem Deutschen Rohstoffeffizienz-Preis 2013 ausgezeichnet.

Staatssekretärin Anne Ruth Herkes: "Die Preisträger leisten als kreative Vorreiter von rohstoffeffizienten Produkten und Prozessen einen wertvollen Beitrag zur Sicherung unserer künftigen Rohstoffversorgung. Sie zeigen auf vielfältige Art und Weise, dass bei Rohstoff- und Materialeffizienz auch große Sprünge gelingen können. Ökonomische und ökologische Vorteile geben sich die Hand. Dies ist für den Industrie- und Innovationsstandort Deutschland wichtig."

Eine Jury mit Vertreterinnen und Vertretern aus Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft hat im Oktober die Preisträger ausgewählt. Prämiert wurden: Adamec GmbH aus Fürth, Dipl.-Ing. Dr. Ernst Vogelsang GmbH & Co. KG aus Herten, Protektorwerk Florenz Maisch GmbH & Co. KG aus Gaggenau, Sächsisches Textilforschungsinstitut aus Chemnitz und Voigt & Schweitzer GmbH & Co. KG zusammen mit der Fontaine Technologie GmbH aus Gelsenkirchen. Jeder Preisträger erhält 10.000 Euro.

Die mehr als 200 Teilnehmer der Konferenz konnten sich ein Bild davon machen, wie ein effizienter Rohstoff- und Materialeinsatz entlang der Wertschöpfungskette aussehen kann, und sich dabei vielfältige Ideen und Anregungen holen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

weitere Informationen zum Thema

Weiterführende Informationen