Pressemitteilung
23.3.2012

Wirtschaftspolitik auf den Finanzmärkten

Cover der Publikation "Schlaglichter der Wirtschaftspolitik"
Schlaglichter der Wirtschaftspolitik

Seit heute finden Sie die Aprilausgabe des Monatsberichts "Schlaglichter der Wirtschaftspolitik" auf der Internet-Seite des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi). Vor dem Hintergrund, dass die Regulierung der Finanzmärkte ein wichtiger Teil der Wirtschaftspolitik ist, enthält der BMWi-Monatsbericht unter anderem "Acht Positionen zur Finanzmarktregulierung".

Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, dazu in seinem Editorial: "Ein stabiles Finanzsystem ist die Grundlage dafür, dass die Unternehmen effizient und zu marktgerechten Kosten mit Krediten versorgt werden. Die strengeren Eigenkapitalvorschriften für Banken etwa stabilisieren auch die Unternehmensfinanzierung. Finanzprodukte werden auch von der Güterwirtschaft dazu genutzt, sich zu stabilen Konditionen zu finanzieren und um Zins- und Preisrisiken abzusichern. Die vielen regulatorischen Einzelmaßnahmen müssen deshalb laufend daraufhin überprüft werden, wie sie auf die gesamte Wirtschaft wirken."  

Der Monatsbericht enthält wie immer einen Überblick über die wirtschaftliche Lage und Beiträge zur Ethik der Sozialen Marktwirtschaft, zu innovativer Schienenverkehrstechnik und über die Mobilität von Fachkräften.

weitere Informationen zum Thema