Pressemitteilung
11.2.2011

Erdkabel-Pilotprojekte zügig verwirklichen - Änderung des Energieleitungsausbaugesetzes kann in Kraft treten

Der Bundesrat hat heute den Weg für eine Änderung des Energieleitungsausbaugesetzes (EnLAG) frei gemacht, die der Bundestag am
27. Januar dieses Jahres beschlossen hatte. Die Änderung vereinfacht und beschleunigt Planungs- und Genehmigungsverfahren für die vier Erdkabel-Pilotprojekte, die das EnLAG vorsieht. Damit sind die Weichen gestellt, um die vier Erdkabel-Pilotprojekte zügig zu verwirklichen und Erfahrungen mit der Erdkabel-Technologie auf der Höchstspannungsebene zu sammeln.

Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Rainer Brüderle: "Heute wurde der Weg frei gemacht für weitere Investitionen in moderne, leistungsfähige Netze. Wer die Klimaschutzziele erreichen will, muss dafür sorgen, dass der Strom aus Erneuerbaren Energien bei den Verbrauchern ankommt. Mit Erdkabeln wollen wir dabei den Netzausbau für die Betroffenen vor Ort schonender gestalten, ohne die Wirtschaftlichkeit aus den Augen zu verlieren. Wir geben damit auch ein wichtiges Signal für den Technologie-Standort Deutschland. Der Einsatz innovativer Technologien im Rahmen von Pilot-Projekten ist Voraussetzung für eine moderne Netzinfrastruktur."