Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM)

Logo der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung
© BAM

Die BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung ist eine wissenschaftlich-technische Bundesoberbehörde und Ressortforschungseinrichtung mit Sitz in Berlin. Die BAM ist gemäß ihrer Leitlinie "Sicherheit in Technik" und Chemie und ihren gesetzlichen Aufgaben (u.a. aus dem Gefahrgut-, Sprengstoff- und Chemikalienrecht) für einen sicheren und umweltverträglichen Einsatz von technischen Anlagen und Produkten sowie die Bereitstellung von Referenzverfahren und -materialien zuständig. Hierzu betreibt sie in enger Kooperation mit Universitäten, anderen Forschungseinrichtungen und der Industrie sowie in europäischen und internationalen Netzwerken Forschung und Entwicklung sowie Wissens-und Technologietransfer. Sie engagiert sich in der Normung und bei der Erarbeitung anderer technischer Regeln für die Beurteilung von Stoffen, Materialien, Konstruktionen und Verfahren. Die BAM engagiert sich in der technischen Zusammenarbeit mit Entwicklungs- und Schwellenländern, insbesondere über Twinning-Projekte.

Aufgaben der BAM sind:

  • Weiterentwicklung der Sicherheit in Technik und Chemie, einschließlich eigener Forschung und Entwicklung in den Arbeitsgebieten der BAM
  • Gesetzliche Aufgaben zur technischen Sicherheit, insbesondere im Gefahrstoff- und Gefahrgutbereich (PDF: 357 KB)
  • Durchführung und Auswertung physikalischer und chemischer Prüfungen von Stoffen und Anlagen einschließlich der Bereitstellung von Referenzverfahren und Referenzmaterialien zur Sicherstellung staatlicher Schutzziele (Technische Sicherheit, Gesundheits- und Umweltschutz, Erhalt volkswirtschaftlicher Werte)
  • Konformitätsbewertungen entsprechend europäischem Recht, z. B. im Bereich von Explosivstoffen, Pyrotechnik oder Bauprodukten
  • Wissens- und Technologietransfer in den Arbeitsgebieten der BAM
  • Mitarbeit in nationalen und internationalen Organisationen und Gremien im Bereich der Materialtechnik und Chemie und bei der Entwicklung von Normen und gesetzlichen Regelungen, z. B. bei der Festlegung von Sicherheitsstandards und Grenzwerten
  • Beratung der Bundesregierung und der Wirtschaft

Das aktuelle Forschungsprogramm finden Sie hier (PDF: 1,4 MB).

Die Kompetenzen der BAM werden u. a. durch externe Evaluationen oder Akkreditierungen bestätigt.