Versorgungssicherheit in Deutschland und seinen Nachbarländern: länderübergreifendes Monitoring und Bewertung

Untersuchung im Auftrag des Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Cover der Studie Versorgungssicherheit in Deutschland und seinen Nachbarländern: länderübergreifendes Monitoring und Bewertung
Stand: März 2015

Für eine sichere Stromversorgung muss jederzeit ausreichend Kraftwerksleistung zur Verfügung stehen, um die Stromnachfrage - unter Berücksichtigung nutzbarer Lastmanagement-Potentiale - zu decken. Die Beratungsunternehmen Consentec und R2B Energy Consulting haben in einem Gutachten für das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) untersucht, wie sich die Versorgungssicherheit in Deutschland und seinen Nachbarländern bis 2025 voraussichtlich entwickeln wird.

Das Gutachten kommt unter anderem zu folgenden Ergebnissen:
1. In Deutschland und seinen räumlichen und elektrischen Nachbarländern können Last und Erzeugung bis zum Jahr 2025 durchweg mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit von nahezu 100 % jederzeit ausgeglichen werden.

2. Länderübergreifende Ausgleichseffekte bei den Lasten und erneuerbaren Energien können helfen, Versorgungssicherheit zu geringeren Kosten und damit effizienter zu gewährleisten. Sie belaufen sich auf mindestens 10 GW in 2015 und 20 GW in 2025.

weitere Informationen zum Thema

Weiterführende Informationen

Publikationen

Diese Publikationen könnten Sie auch interessieren