Digitale Agenda 2014 - 2017

Cover der Publikation Digitale Agenda 2014 - 2017
Stand: August 2014

Unsere Welt ist zunehmend digital vernetzt. Das verändert unseren Alltag und das Zusammenleben: wie und wo wir arbeiten oder wie wir uns gesellschaftlich einbringen können. In diesen Veränderungen liegen große Chancen für den Wohlstand, die Lebensqualität und die Zukunftsfähigkeit in Deutschland.

Die Bundesregierung fördert und gestaltet den digitalen Wandel aktiv. Wie, das steht in der Digitalen Agenda, für die das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, das Bundesministerium des Innern und das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur gemeinsam federführend sind.

Die vom Bundeskabinett am 20. August 2014 beschlossene Digitale Agenda ist ein wichtiger Baustein der Wirtschafts- und Innovationspolitik. Sie gibt die Leitlinien der Digitalpolitik der Bundesregierung vor und bündelt Maßnahmen auf sieben zentralen Handlungsfeldern:

I. Digitale Infrastrukturen

II. Digitale Wirtschaft und digitales Arbeiten

III. Innovativer Staat

IV. Digitale Lebenswelten in der Gesellschaft

V. Bildung, Forschung, Wissenschaft, Kultur und Medien

VI. Sicherheit, Schutz und Vertrauen für Gesellschaft und Wirtschaft

VII. Europäische und internationale Dimension der Digitalen Agenda

weitere Informationen zum Thema

Weiterführende Informationen