Vom Gesundheitssatellitenkonto zur Gesundheitswirtschaftlichen Gesamtrechnung

Cover Gesundheitssatellitenkonto zur Gesundheitswirtschaftlichen Gesamtrechnung
Stand: Oktober 2013

2009 wurde das im Auftrag des BMWi entwickelte "Gesundheitssatellitenkonto" (GSK) vorgestellt. Das Folgeprojekt "Nutzung und Weiterentwicklung des deutschen Gesundheitssatellitenkontos (GSK) zu einer Gesundheitswirtschaftlichen Gesamtrechnung (GGR)" hat zum Ziel die seinerzeits gewählte Methodik zu überprüfen und die Ergebnisse fortzuschreiben sowie das GSK zu einer Gesundheitswirtschaftlichen Gesamtrechnung weiterzuentwickeln.

Diese Publikation gibt die Ergebnisse des Projekts wieder. Unter anderem werden die ökonomischen Rahmendaten der deutschen Gesundheitswirtschaft dargestellt und der zunehmende Fachkräftemangel in der Branche thematisiert.

Der vollständige Abschlussbericht "Weiterentwicklung des deutschen Gesundheitssatellitenkontos zu einer Gesundheitswirtschaftlichen Gesamtrechnung" kann im Nomos-Verlag hier käuflich erworben werden.

weitere Informationen zum Thema

Weiterführende Informationen