Untersuchung von Innovationshemmnissen in Unternehmen - insbesondere KMU - bei der Umsetzung von Forschungs- und Entwicklungsergebnissen in vermarktungsfähige Produkte und mögliche Ansatzpunkte zu deren Überwindung

Studie im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (vormals Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie)

Coverbild der Studie Untersuchung von Innovationshemmnissen in Unternehmen - insbesondere KMU - bei der Umsetzung von Forschungs- und Entwicklungsergebnissen in vermarktungsfähige Produkte und mögliche Ansatzpunkte zu deren Überwindung
Stand: November 2013

Die Innovationsaktivitäten von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) steigern das wirtschaftliche Wachstum in Deutschland. Sie tragen wesentlich zur laufenden Modernisierung des Produktangebots und zur Steigerung der Produktivität bei. Innovationen durch KMU sichern die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Wirtschaft, schaffen Arbeitsplätze und treiben den technologischen Wandel an.

Deshalb unterstützt das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie kleine und mittelständische Unternehmen bei der Entwicklung neuer Produkten und Produktionsverfahren und setzt Anreize für mehr Innovationen. Dennoch stehen Unternehmen bei der Verwertung von Ergebnissen der Forschung und der Entwicklung in marktfähige Produkte weiterhin oft vor Hindernissen.

Die vorliegende Studie befasst sich mit solchen Innovationshemmnissen und leitet daraus Schlussfolgerungen für die künftige Innovationspolitik ab.

weitere Informationen zum Thema