Breitbandatlas Mitte 2011

Teil I & II des Berichts zum Breitbandatlas Mitte 2011 des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie

Deckblatt des Berichts zum Breitbandatlas 2011
Stand: Mitte 2011

Der neue Bericht zum Breitbandatlas stellt die Verfügbarkeit zur Mitte des Jahres 2011 in Deutschland dar. Neu im Bericht ist die Darstellung der LTE-Verfügbarkeit. Mitte 2011 stand bereits für über 10 Prozent der Haushalte in Deutschland Breitband via LTE zur Verfügung.

Der Bericht enthält im ersten Teil detaillierte Auswertungen zur Breitbandverfügbarkeit auf Bundes- und Länderebene. Der zweite Teil des Berichtes beinhaltet eine umfassende Dokumentation der Methodik bei Datenerhebung und -verarbeitung.

Seit Herbst 2010 wird der Breitbandatlas vom TÜV Rheinland erstellt und betreut. Der Breitbandatlas stellt die Breitbandversorgung mit verschiedenen Bandbreiten (1, 2, 6, 16 und 50 Mbit/s) auf Basis von Meldungen der Netzbetreiber dar. Er wird halbjährlich aktualisiert.